Initiative i638: Gebührenfreies WLAN in der Stadt- und Regionalbibliothek sowie den Stadtteilbibliotheken
 Ja: 0 · Enthaltung: 5 · Nein: 0 · Nicht angenommen (Rang 1)
Letzter Entwurf vom 04.12.2015 um 22:25:17 Uhr

Drucksache 2085/15

eingereicht von: Fraktion DIE LINKE.

Beschlussvorschlag

Die Stadtverwaltung legt dem Stadtrat Erfurt bis zum Ende des 2. Quartal 2016 ein Konzept für die Einrichtung gebührenfreier WLAN-Zugangspunkte ins Internet in der Stadt- und Regionalbibliothek sowie den Stadtteilbibliotheken vor. Die Priorität soll dabei auf den Stadtteilbibliotheken liegen.


Sachverhalt

Es gibt das Bedürfnis von immer mehr Menschen jederzeit schnellen Zugang zum Internet zu haben. Von Seiten der Stadt wurde bei der Befriedigung dieses Bedürfnisses bisher ausschließlich auf privatwirtschaftliche Initiativen gesetzt. Dem entsprechend konzentrieren sich die gebührenfreien WLAN-Zugangspunkte vor allem in der Altstadt sowie kommerziellen Zentren, wie dem Thüringenpark.

Damit ein Abhängen der touristisch und kommerziell weniger interessanten Teile der Stadt von dieser Entwicklung verhindert wird, sollte die Stadt in Zukunft hier eine aktivere Rolle übernehmen. Entsprechend sollte die Priorität dort liegen, wo die meisten Erfurterinnen und Erfurter leben.